© 2017 by Heimathafen Braunschweig

November 9, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

Alles Bestechung!

November 9, 2017

Damals, als ich noch unbedarft, naiv und kinderlos war, hab ich oft gedacht das es ja nun wirklich nicht sein kann, dass man sein Kind mit Essen besticht, damit es das tut was man will. Das kann man doch auch anders regeln! Ja, was soll ich sagen? Heute sieht das mal ganz anders aus, wenn ich mich so live und direkt durch den manchmal etwas turbulenten Alltag mit einem 4-Jährigen und einer 2,5-Jährigen  manövriere.

 

Es gibt Tage, da hilft einfach nix. Kein pädagogisch wertvolles Auf-Augenhöhe-Reden mit dem Kind kann dann auch nur einen der beiden davon überzeugen sich jetzt nach dem Kindergarten doch bitte Schuhe anzuziehen, einzusehen, dass man bei unter 10 Grad Außentemperatur eine Jacke anziehen sollte und doch bitte ohne Tobsuchtsanfall ins Auto zu steigen. Und zwar in den Kindersitz, nicht unangeschnallt auf den Beifahrersitz. Und dann, wenn die Verzweiflung meinerseits echt auf dem Siedepunkt ist, dann kann ich ganz oft nur noch sagen: "Aber es gib was zu Knabbern im Auto!"  Und plötzlich traben beide los, in Jacke und Schuhen und sitzen erwartungsfroh im Auto. Und ich? Ich freue mich zwar, dass beide im Auto sitzen und wir endlich los können, aber mein schlechtes Gewissen ruft mir ganz laut zu: "Du Null, jetzt hast du die wieder mit Essen bestochen. Das muss doch auch anders gehen!" Dann steig ich meistens ganz schnell auch ins Auto und hoffe, dass es keiner von den anderen Eltern entdeckt hat.

 

Ich bewundere ganz ehrlich die Eltern, die das anders schaffen. Wobei ich den bösen Verdacht hege, dass die auch manchmal schummeln. Wie soll das sonst gehen? Sind meine Kinder die Einzigen, die scheinbar permament am Hungertod vorbei schrammen und sich darum rund um die Uhr alles an Nahrung reinziehen, was in Ihre Nähe kommt? Ich kann es mir kaum vorstellen. Darum habe ich beschlossen, dass das schlechte Gewissen jetzt mal Sendepause hat. Stattdessen versuche ich das Bestechungsmaterial nicht ganz so ungesund ausfallen zu lassen. Also gibt es Obst, Knabbertiere oder Reiswaffeln satt Schokolade und Gummibärchen. Zum Glück essen beide Kinder Obst genauso gerne wie Süßkram. Offenbar hab ich dann doch nicht auf ganzer Linie versagt...

 

Wenn ich dann also meinen Anspruch von Konsequenz und perfekter Erziehung mal wieder nicht erfüllt habe, so sitzen wir dann trotzdem statt angenervt (ich) und heulend (Kinder), einfach mal alle gut gelaunt im Auto. Auf dem Rücksitz knuspert es leise, man berichtet mir von der Erlebnissen im Kindergarten und ich greife auch noch mal in die Tüte mit den Knuspertieren. Und das schlechte Gewissen hält auch kurz die Klappe. Wahrscheinlich hat es dann auch gerade eine Reiswaffel im Mund.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
Folge mir!
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle